Impulsvortrag „Der Einfluss von Stereotypen in der Führungsrolle“


DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – 42. Frauennetzwerktreffen in Essen – Vortrag: Der Einfluss von Stereotypen in der Führungsrolle oder Was aus Pippi Langstrumpf hätte werden können

Wir sind täglich von geschlechter-spezifischen Verhaltensmustern umgeben. Klarheit über die Wirkungsweisen von Stereotypen zu schaffen – auch anhand von Interviewergebnissen – ist Inhalt dieses Beitrags. Damit liefert er Frauen Impulse sich neue Handlungsspielräume zu eröffnen um sich in männlich geprägten Systemen selbstbewusst zu bewegen.

Die meisten Unternehmen sind stark von männlichen Stereotypen geprägt. Für Frauen, die in Führung gehen wollen, ist es wichtig die „Spielregeln“ der männlich dominierten Hierarchien zu kennen und bewusst damit umzugehen. Und für Frauen gilt: Auch sie sind von kulturellen Verhaltensmustern geprägt. Die sind weder gut noch schlecht, aber sie haben Einfluss. Klarheit über die Wirkungsweisen von Stereotypen zu schaffen – auch anhand von Interviewergebnissen – ist Inhalt dieses Beitrags. Damit liefert er Frauen Impulse sich neue Handlungsspielräume zu eröffnen um sich in männlich geprägten Systemen selbstbewusst zu bewegen.

Christiane Karsch ist seit 2007 selbständig als Coach, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Visionsentwicklung, Veränderungsmanagement und Frauen in Führungspositionen. Zuvor war sie bei einem Logistikunternehmen (Tochter der Bayer AG) Leiterin Unternehmenskommunikation und Change Management. Sie ist u.a. NLP-Master (DVNLP) und hat zahlreiche Qualifikationen in Führungstechniken, Kommunikation und Moderation, Interner Beratung und Coaching.

Wir freuen uns, möglichst viele unserer Mitglieder begrüßen zu können. Gäste sind herzlich willkommen. Vielleicht mag die Eine oder Andere eine Kollegin mitbringen.

Ort:
Haus der Führungskräfte
Alfredstr. 77-79,
45130 Essen

Sei der erste!

Kommentiere diesen Artikel

Du mußt Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen